• aktualisiert:

    TRIATHLON

    Paul Weigand vom ESV Gemünden debütiert in der Triathlon-Bundesliga

    Belegte bei seinem ersten Einsatz Rang 29: Paul Weigand. 
    Belegte bei seinem ersten Einsatz Rang 29: Paul Weigand.  Foto: ESV/Lurz

    Emotionaler Moment für den Triathleten Paul Weigand: Beim zweiten Durchgang der ersten Triathlon-Bundesliga startete das Talent erstmals für das Team Brille 1 des KSV Baunatal. Und das unter besonderes Bedingungen: Der Teil-Wettbewerb wurde als dezentraler Wettkampf über 800 Meter Schwimmen und 5000 Meter Laufen auf der Bahn ausgetragen - die drei schnellsten Athleten jedes Vereins gingen laut einer ESV-Mitteilung in die Tageswertung ein.

    Im 50-m-Freiwasserbecken des DSW Darmstadt war er mit 10:05 Minuten über 800 m nicht ganz zufrieden. Beim anschließenden Laufen im Leichtathletikstadion des ASC Darmstadt agierte er laut der Pressemitteilung von Beginn mit einem gleichmäßig hohen Tempo und kam nach einer neuen persönlichen Bestzeit von 15:53 Minuten ins Ziel. Mit einer Gesamtzeit von 25:58 Minuten belegte Weigand den 29. Platz (51 Teilnehmer). Sieger der Einzelwertung wurde Henry Graf (DSW Darmstadt) mit einer Gesamtzeit von 23:50 Minuten.

    Bearbeitet von Dominik Großpietsch

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!