• aktualisiert:

    FAUSTBALL

    Die Faustballer des TV Oberndorf stehen in Runde zwei

    Faustball

    Bundesliga Süd Gr. B Männer Feld

     

    TV Waldrennach – TSV Calw 3:0  
    FBC Offenburg – TV Oberndorf 0:3  
    FBC Offenburg – TSV Calw 3:2  
    TV Waldrennach – TV Oberndorf 1:3  
    TV Waldrennach – FBC Offenburg 3:0  
    TSV Calw – TV Oberndorf 0:3  

     

    1. (1.) TV SW-Oberndorf 3 3 0 0 9 : 1 6 : 0  
    2. (2.) TV Waldrennach 3 2 0 1 7 : 3 4 : 2  
    3. (3.) FBC Offenburg 3 1 0 2 3 : 8 2 : 4  
    4. (4.) TSV Calw 3 0 0 3 2 : 9 0 : 6  

    FBC Offenburg – TV Oberndorf 0:3 (9:11, 9:11, 2:11)

    TV Waldrennach – TV Oberndorf 1:3 (7:11, 11:8, 8:11, 8:11)

    TSV Calw – TV Oberndorf 0:3 (6:11, 6:11, 3:11)

    Der TV Oberndorf hat den ersten Durchgang der modifizierten Feldrunde als Gruppenerster abgeschlossen. Da an den Spieltagen bis zu drei Spiele auf dem Plan stehen, werden nur drei statt der üblichen fünf Gewinnsätze benötigt, um ein Match für sich zu entscheiden.

    Im ersten Spiel traf der TVO auf den FBC Offenburg, der ohne seine zwei im Winter verpflichteten brasilianischen Nationalspieler auskommen musste. Die Offenburger waren es auch, die die ersten Akzente setzen konnten. Mit zunehmender Spieldauer fand Oberndorf immer besser in die Partie und schaffte am Ende einen knappen 11:9-Satzerfolg. 11:9 stand es aus TVO-Sicht auch nach dem zweiten Abschnitt, ehe der FBC den Faden verlor.

    Hernach starteten die Franken mit der gleichen Startaufstellung gegen Aufsteiger Waldrennach, waren aber weniger konzentriert. Erst zur Satzmitte agierte der TVO besser und spielte mehrere Punkte in Folge heraus. Im zweiten Satz machten sich dann die Temperaturen von über 30 Grad bemerkbar. „In dieser Phase waren wir in der Abwehr immer einen Schritt zu langsam, haben uns im Zuspiel schlecht bewegt oder im Angriff nicht konsequent genug gespielt“, sah Maximilian Lutz die Probleme in allen Mannschaftsteilen. Ein Teilerfolg gelang zunächst nicht, doch die Mannen von gewannen am Ende mit 3:1. Gegen den TSV Calw blieb die Oberndorfer Weste dann wieder weiß.

    Damit trifft der TVO in der zweiten Runde in Mannheim auf den TV Unterhaugstett sowie den FBC Offenburg und muss dort mindestens den zweiten Platz erreichen, um weiter von der Deutschen träumen zu dürfen. 

    Für Oberndorf spielten: Nicolas Bitsch, Florian Dworaczek, Robin Göttert, Maximilian Lutz, Johann Habenstein, Janne Habenstein, Jaro Jungclaussen, Tjark Oldenbostel, und Fabian Sagstetter.

    Bearbeitet von Ulrike Hortig

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!